Anklopfender Ausklang

Es liegen noch zwei Tage Ferienbetreuung vor uns. Morgen fahren wir in den Sportpark nach Gaarden und Donnerstag sehen wir „Rudolf der schwarze Kater“ im Kino in der Pumpe. Aus diesem Grund wurde heute aus unserer Stätte der Vergnügungen eine Stätte Vorbereitung auf die kommende Schulwoche. Denn uns wurde gewahr: so viel Zeit verbleibt uns in diesen Ferien gar nicht mehr.

Die Luft war raus. Und zwar aus den Bällen. Deshalb wurden diese aufgepumpt. Das große Tor wurde abgebaut. Der Spieleschuppen sieht wieder super aus. Viele unserer Spielsachen sind sortiert. Dennoch blieb noch Zeit zum Spielen und auch für Unternehmungen.

Unsere Zuckerbäcker haben uns einen Apfelkuchen gezaubert. Mit unserer Kochifee. Sie hatte allerdings ein paar Eier verhext und so klatschten diese, statt in die Schüssel zu hüpfen, prompt auf den Tisch. Dennoch gelang uns der Kuchen. Der böse Zauber war gebannt und Kochi wurde zu einer guten Fee. -:)

Die Gruppenräume hatten heute alle geöffnet. Wir haben Lego gespielt, gemalt und Skippo gespielt.

Beatrice machte mit uns eine Museumstour auf den Warleberger Hof und ins Schiffahrtsmuseum. Wir haben vor und nach dem Besuch über den Matrosenaufstand gesprochen. Dazu gab es viele Fragen, welche Beatrice uns beantwortete. Bei weiteren Fragen geht zu Martin, der kennt sich besonders gut aus. Schaut euch die vielen schönen Bilder an. Auch morgen gibt es wieder viele Bilder. Wir haben unseren langen Ausflugstag und keine Zeit zum Schreiben.

…In diesem Sinne…ihr dürft euch freuen!