Sonne – Shopping – Museum

Endlich kehrt der Sommer auch mit Sonne zurück. Das sind ja gute Aussichten für unseren morgigen Ganztagsausflug in die Fantasterei. Damit unser Ferienbetreuungsabschlussgrillen auch klappt, machte sich ein Teil von uns mit Kochi auf den Weg, um genug Grillwurst (natürlich auch vegetarisch) für alle einzukaufen. Eine zweite Gruppe kaufte selbstständig alle Zutaten für das große Backevent mit Stummi ein. Die Kekse, die daraus entstanden gab es als „Nachtisch“.

Da uns das schöne Wetter eher auf den Schulhof zog, mit den entsprechenden Spielen, war der Bastelraum nicht so besucht wie in den letzten Tagen. Trotzdem haben wir mit Pia ganz viele neue Bügelperlenbilder kreiert.

Bevor es mit Beatrice ins Zoologische Museum ging, stärkten wir uns im Schlossgarten und meditierten am Meditationsstein. Im Museum begaben wir drei „Großen“ uns alleine auf Entdeckungstour, kamen aber immer wieder mal zur anderen Gruppe, um von unseren entdeckten Sehenswürdigkeiten zu berichten. Der Rest von uns ging mit Beatrice und vor allem die Unterwasserwelt hat uns sehr begeistert:

  • die Tiere im Ozean, wie zum Beispiel der Riesenkalmar
  • die vielen konservierten Lebewesen
  • die Verschmutzung der Meere und die Zersetzungsfristen von Plastik und Dosen; das war ganz schön gruselig, wie lange solche Dinge das Wasser und die Lebewesen verschmutzen.

Nach diesem spannenden Besuch gingen wir in das medizinisch-pharmazeutische Museum und schauten uns eine Apotheke an, wie sie zu Beginn des 19. Jahrhunderts ausgesehen hat; Wahnsinn wie das früher gemacht wurde. Zuletzt hatten wir Mühe, rechtzeitig wieder zum Mittagessen zu kommen. Doch wir schafften es und es waren sogar noch Kekse für uns da. Was für ein interessanter Museumstag.