Was für ein wechselhafter Tag…

….das galt für das Wetter und die angebotenen Aktivitäten. Wir Kinder durften uns wieder frei entscheiden, wo wir dabei sein und was wir machen wollten. Das finden wir richtig gut :))))

Den Schulhof für uns alleine zu haben ist echt cool…da konnten wir alles machen, was wir wollten. Naja, fast alles 😉 Burgen im Sand bauen , rennen, rutschen, Fussball oder Basketball spielen, Klettergarten und manchmal ein bisschen Quatsch mit Martin machen.

Im Bastelraum war S C H L E IMI-Tag mit Isabell angesagt….rote, grüne, orangene, weiße und alle möglichen anderen Farben x)…das machte den Kindern RIESENSPAß!!!

Kochi ging mit ihren beiden „Angestellten“ zum Proviant einkaufen, denn unsere Ausflüge machen trotz der eigenen mitgebrachten Brotzeit Lust auf mehr :)))

Die Spielgruppe verlor sich auf ein Neues in die mysthische Welt, in der es soooo viel zu erleben gab uuuund….was das tolle daran war….wir konnten STUNDEN mit Lars und Andreas spielen…keiner störte uns und DAS war richtig, richtig toll.

Am Strand waren natürlich auch einige Kinder mit Stummi und Pia. Da waren wir mit den Füßen im Wasser…das war herrlich. Außerdem wurden Sandburgen und Liegen aus Sand gebaut, eine Zapfenschlacht gemacht , und….was total aufregend war…es waren 5 Entenküken mit ihren Eltern am Strand und die kamen ganz nah heran, und einem Kind haben sie sogar aus der Hand gefressen 🙂 Und wir konnten uns immer wieder mal sonnen, wenn sie denn da war :)))

Eine Gruppe ging mit Beatrice auf Wanderschaft 😉 Im alten botanischen Garten gab es jede Menge zu entdecken:

  • RIESENzapfen, sogar mit Eiern bestückt, wie ein Kind ganz glaubhaft erzählte
  • einen SCHLANGENbaum aus Südamerika
  • einen STOCK mit einem „Feenlochgucker“
  • einem verwunschenen See mit Brücke
  • ein Aussichtsturm
  • ein „besonderes“ buntes Blatt u.n.v.m.

Danach gingen wir noch in die Kunsthalle, um uns die Statuen und Alltagsgegenstände der alten Griechen anzusehen…das war…s e h r interessant und informativ 😉 Ein Kind wusste auch einiges zu erzählen aus der alten griechischen Geschichte. Und weil das so prima geklappt hatte, gingen wir noch für eine halbe Stunde auf den Gondel- und Trampolinspielplatz :))) Die Kinder gaben dem Ausflug eine 1+.